NewsBobo.de

Das „FBI“-Finale wurde von CBS nach einer Schießerei in einer Schule in Texas gezogen

Das Staffelfinale des CBS-Dramas „FBI“ wird nach dem tragischen Amoklauf in einer Grundschule in Texas am Dienstag nicht ausgestrahlt.

Das Netzwerk traf die Entscheidung, die vierte Staffel mit dem Titel „Prodigal Son“ näher heranzuziehen, weil die Charaktere daran arbeiten, eine Schießerei in der Schule zu verhindern. Die Folge sollte um 20 Uhr ET ausgestrahlt werden.

„Während das Team einen tödlichen Raubüberfall untersucht, bei dem den Mördern ein Versteck mit automatischen Waffen beschert wurde, entdecken sie, dass einer der Täter ein Klassenkamerad von Jubals Sohn ist, der nicht bereit ist, an dem Fall mitzuarbeiten“, heißt es in der offiziellen Zusammenfassung der Episode.

Laut TV-Linebewarb der offizielle Twitter-Account der Show um 17 Uhr ET immer noch die Episode, die für den Charakter der Show, Jubal, „zu nah an der Heimat einschlägt“.

Der Tweet wurde inzwischen gelöscht.

CBS "FBI" Staffel 4 Finale Folge
Das Staffelfinale von „FBI“ beinhaltet die Charaktere, die daran arbeiten, eine Schießerei in einer Schule zu verhindern.
CBS
CBS "FBI" Staffel 4 Finale Folge
Die Folge „Too close to home“ wurde ausgestrahlt, nachdem ein Schütze angeblich das Feuer auf eine Grundschule in Texas eröffnet und dabei 14 Schüler und einen Lehrer getötet hatte.
CBS
CBS "FBI" Staffel 4 Finale Folge
Die Zusammenfassung der Folge lautet: „Während das Team einen tödlichen Raubüberfall untersucht, bei dem den Mördern ein Versteck mit automatischen Waffen beschafft wurde, entdecken sie, dass einer der Täter ein Klassenkamerad von Jubals Sohn ist, der nur widerwillig an dem Fall mitarbeitet.“
CBS

Die Verkaufsstelle berichtete auch, dass CBS die „FBI“-Folge vom 1. Februar anstelle des Finales wiederholen wird.

Die Post hat die Vertreter der Show um einen Kommentar gebeten.

Die Entscheidung, die umstrittene Folge abzuhalten, fällt nur wenige Stunden nach dem 18-jährigen Salvador Ramos angeblich erschossen mindestens 14 Kinder und ein Lehrer an der Robb Elementary School in Uvalde, Texas, sagte Gouverneur Greg Abbott.

Berichten zufolge erschoss Ramos auch seine Großmutter, bevor er zur Schule ging.

„Es wird angenommen, dass er sein Fahrzeug verlassen hat und mit einer Pistole in die Robb-Grundschule in Uvalde eingedrungen ist und auch ein Gewehr hatte, aber das ist noch nicht bestätigt“, sagte Abbott Reportern auf einer unabhängigen Pressekonferenz in Abilene und fügte hinzu, dass der Schütze die Uvalde High School besucht habe .

  „Life After Lockup“ Staffel 4, Folge 7: Wie man kostenlos zuschaut (9/9/22)

Quellenlink

Mike Baumgartner

Advertisements

Most popular