NewsBobo.de

„Das Boot“, „Perfect Storm“ und „Air Force One“-Regisseur – Deadline

Wolfgang Petersender deutsche Regisseur, zu dessen Filmen gehören Der perfekte Sturm, Air Force One und Das Boot, ist gestorben. Er war 81 Jahre alt. Petersen starb am Freitag friedlich in seiner Residenz in Brentwood an Bauchspeicheldrüsenkrebs in den Armen seiner 50-jährigen Frau Maria Antoinette.

Wolfgang Petersen: Eine Karriere in Fotos

‘Das Boot,’ 1981
Everett-Sammlung

Petersen begann seine Karriere in Deutschland, folgte aber nach seinem Durchbruchsfilm von 1981, dem klaustrophobischen U-Boot-Epos aus dem Zweiten Weltkrieg, dem Ruf Hollywoods Das Boot (The Boat) wurde für sechs Academy Awards nominiert. Zwei davon gingen an Petersen für adaptiertes Drehbuch und Regie, außerdem wurde er für einen BAFTA Award und einen DGA Award nominiert. Der Film spielte Jürgen Prochnow als U-Boot-Kapitän, der zu einem guten Beispiel für Petersens Actionfiguren wurde.

Hollywood & Medientode 2022: Eine Fotogalerie

Er wurde schnell zu einem der gefragtesten Regisseure von technisch komplexen Star-gesteuerten Studio-Actionfilmen – eine Reihe, die eingeschlossen war Der perfekte Sturm (2000), Luftwaffe Eins (1997), Ausbruch (1995), In der Schusslinie (1993), Zerschlagen (1991) – das er auch geschrieben hat – Troja (2004) und Poseidon (2006).

Das Boot wurde in mehreren Versionen veröffentlicht, beginnend mit dem 149-minütigen Original-Kinobild. Die BBC strahlte Mitte der 1980er Jahre eine dreiteilige, 300-minütige Miniserie aus, und ein Director’s Cut von 1997 erreichte 208 Minuten.

Petersen leitete auch das Sci-Fi-Bild von 1985, das im Weltraum spielt Feindliche Mine und führte Regie und war Co-Autor des Fantasy-Films von 1984 Die unendliche Geschichte.

Er war bei seinen Kollegen sehr beliebt und wurde von den Talenten bewundert, mit denen er zusammenarbeitete, darunter Clint Eastwood, Harrison Ford, George Clooney, Brad Pitt, Rene Russo, Glenn Close, Mark Wahlberg, Dustin Hoffman und Morgan Freeman.

Petersen, geboren am 14. März 1941 in Emden, Deutschland, begann seine Regiekarriere mit Kurzfilmen und Fernsehfilmen in den 1960er und 70er Jahren.

Neben seiner Frau hinterlässt Petersen seinen Sohn Daniel und zwei Enkelkinder. Bestattungsdienste werden privat sein.



Quellenlink

  The Orville: New Horizons Staffel 3 Episode 2 Review: Shadow Realms

Mike Baumgartner

Advertisements

Most popular