NewsBobo.de

Chainsaw Man – Staffel 1 Folge 9 „From Kyoto“ Recap & Review

Aus Kyōto

Episode 9 von Chainsaw Man beginnt dort, wo wir mit der seltsamen Frau und dem schwertbewehrten Gentleman (Katana Man) aufgehört haben, der Himeno erledigt und Hayakawa verwundet.

Plötzlich erwacht Denji als Chainsaw Man und kämpft gegen Katana Man. Es scheint, dass die Frau und Katana Man hinter Denjis Herz her sind. Power ist auch vom Tatort geflohen. Plötzlich treffen weitere Yakuza ein, um Katana Man zu helfen. Denji packt einen von ihnen und droht, ihn zu verletzen, wenn Katana Man es wagt, sich 1 mm zu bewegen. Der mit dem Schwert bewaffnete Gentleman schneidet Denji neben seinem Kameraden in zwei Hälften.

Er greift nach dem Griff an seinem Kopf. Katana Man bittet seinen anderen Kameraden, ein Auto für ihn vorzubereiten, während er das Schwert von seinem Stuhl entfernt und zum Normalzustand zurückkehrt. Er bemerkt, dass Teufelsjäger wie Menschen sind und nicht gegen Waffen gewinnen können. Wir bekommen eine Montage aller toten Teufelsjäger, einschließlich Makima. Als die Männer, die sie erschossen haben, jedoch zu fliehen planen, erwacht Makima aus dem Nichts und beendet ihr Leben.

Zwei Beamte der öffentlichen Sicherheit namens Kurose und Tendo warten an der U-Bahn und sind erstaunt, dass Makima noch am Leben ist. Makima informiert sie darüber, was passiert ist und lässt sie wissen, dass das Blut, mit dem sie bedeckt ist, nicht ihr gehört. Sie bittet sie, sich um ihre Körper zu kümmern, während wir die Ganoven tot auf dem Boden liegen sehen. Nach diesem Dilemma erzählt Makima Kurose und Tendo, dass sie das Gefühl hat, dass der Feind hinter Denji her ist.

  Rob Zombies The Munsters-Neustart sieht super kitschig aus und debütiert diesen Herbst

Sie bittet Kurose, 30 Sträflinge mit lebenslanger oder schlimmerer Haftstrafe vom Justizministerium auszuleihen. Was Tendo betrifft, bittet Makima ihn, den nächstgelegenen Tempel mit der höchsten Höhe zu finden und ihn zu reservieren. Sie bittet die beiden auch um saubere Kleidung. Sie kommen an einem Tempel an und Makima dämmert neue Kleider. Tendo informiert Makima, dass die Sträflinge unterwegs sind.

Die Sträflinge kommen am Tempel an, der einer Szene entspricht, in der Katana Man und seine Verbündeten Denji zu ihrem Auto bringen. Einer der Männer erschreckt die anderen, als Katana Man ihnen mitteilt, dass er außer Gefecht sein wird. Plötzlich zerplatzt der Mann wie eine Seifenblase vor seinen Kameraden und erschreckt Katana Man und die Frau. Die Frau kontaktiert die anderen Teams und bittet sie, Makimas Leiche zu melden.

Einer der Männer sagt, das Team, das Makima ermorden soll, hat nicht geantwortet. Auch dieser Mann platzt und stirbt. Währenddessen wird Makima gezeigt, wie sie Yoga-ähnliche Posen macht, während die Sträflinge Tendo und Kurose die Augen verbunden haben. Kurose fragt, warum sie Augenbinden tragen, während Tendo erklärt, dass es ihnen nicht erlaubt ist, Makimas Teufelsverträge zu sehen oder davon zu wissen. Makima bittet einen Sträfling, Shuzo Mishima zu sagen, und er stimmt zu.

Während Makima Handgesten ausführt, beginnt einer der Handlanger von Katana Man sich zusammenzufalten und explodiert. Der Mann, der Shuzos Namen gesagt hat, fällt. Makima geht zu einem anderen Sträfling und bittet sie, Takashi Inoue zu sagen. Das gleiche Schicksal passiert einem anderen Kameraden von Katana Man. Makima wiederholt den Vorgang, während weitere Sträflinge und Handlanger sterben. Als sie ihre Routine beendet hat, fordert Makima Tendo und Kurose auf, ihre Augenbinden abzunehmen.

  Top Gun: Maverick wird Paramounts Film mit den zweithöchsten Einnahmen aller Zeiten – Collider Extras

Makima sagt, dass sie nach Tokio zurückkehren muss, da sie nichts anderes tun kann. Katana Man sagt der Frau, dass sie gehen müssen, aber er erstarrt beim Anblick von Kobeni. Wir erhalten eine Rückblende zu Kobenis Begegnung mit der älteren Yakuza-Frau. Es scheint, dass Kobeni den Austausch überlebt hat, als sie die Frau und Katana Man fragt, ob sie Verbündete der Schützen sind. Die Frau beschwört ihren Schlangenteufel, um Kobeni anzugreifen, aber sie weicht ihrem Angriff aus.

Kobeni schneidet Katana Man die Hand ab und packt Denji. Die Frau und der Katana-Mann fliehen vom Tatort, während Kobeni weiter auf ihr Fahrzeug schießt. Kobeni entschuldigt sich bei Denji für den Versuch, ihn neulich zu töten. Kobeni erinnert sich an die Ereignisse mit der alten Yakuza-Frau und erleidet einen Nervenzusammenbruch. Kobeni plant, Himeno mitzuteilen, dass sie kündigen wird, weil sie den Job nicht bewältigen kann.

Makima, Tendo und Kurose treffen einen anderen Kameraden namens Madoka, der ebenfalls seinen Austausch mit den Yakuza überlebt hat. Madoka erzählt Makima, dass die Spezialdivisionen 1, 2, 3 und 4 angegriffen wurden. Alle außer den Nichtmenschen sind tot. Makima geht davon aus, dass der Gun Devil bei ihrem Angriff eine Rolle gespielt hat, da die Kriminellen Waffen benutzten. Madoka berichtet, dass die Divisionen 1, 2 und 3 in 4 aufgehen werden und dass die Division unter Makimas Kommando stehen wird.

Madoka überreicht Makima sein Kündigungsschreiben, da er das Gefühl hat, dass die Special Division schlechte Nachrichten hat. Bevor Makima geht, fragt Madoka sie, wie viel von diesem Vorfall sie erwartet hat. Makima sagt, dass sie diese Informationen nicht mit ihm teilen kann und dankt ihm für seine Dienste. Die Episode endet damit, dass Tendo und Kurose Makima sagen, dass sie sich nicht ihrer Spezialeinheit anschließen werden.

  Am ehesten sterben?

Der Episodenrückblick

Dies war eine überwältigende und aktionsorientierte Episode von Chainsaw Man. Es hatte einige herausragende Kämpfe und eine lustige Handlung. Es lässt auch Raum für Spekulationen über Makima …

Quellenlink

Mike Baumgartner

Advertisements

Most popular