NewsBobo.de

Bonnie Raitt war „so verängstigt“ darüber, in einem Video mit Prince zu sein, dass sie mit dem Trinken aufhörte und 20 Pfund abnahm

Prinz war eine zierliche Person mit einem riesigen Schatten. Sogar eine echte Legende wie Bonnie Raitt war so eingeschüchtert, derselbe Raum wie die verstorbene „Purple Rain“-Ikone zu sein, dass sie im Grunde ihr ganzes Leben veränderte, bevor sie zu einem Gipfeltreffen in den 1980er Jahren nach Paisley Park pilgerte.

Tatsächlich erzählte Raitt, 72, es Kelly Clarkson Am Donnerstag (21. April) auf dem syndizierten Tagestalker der Sängerin war sie so ausgeflippt bei der Aussicht, in einem Video mit dem Purple One zu erscheinen, dass sie das Trinken aufgab und vorher eine Menge Gewicht verlor.

Mehr von Billboard

Raitt sagte, Prince dachte, die Sängerin/Bluesgitarrenlegende sei von ihrem Label so misshandelt worden, dass er sie in sein Aufnahmezentrum in Minneapolis einlud, um gemeinsam an einem Album zu arbeiten. Aber bevor sie ihren sechssaitigen Gipfel einberufen konnten, hatte sie einen Skiunfall, der zu einem gebrochenen Daumen führte, was ihre Zusammenarbeit um einige Monate verzögerte.

„Ich war ungefähr 35-40 Pfund schwerer und dachte: ‚Weißt du, wenn ich ein Video mit diesem Typen mache – wenn die Songs funktionieren und es wirklich sexy ist – muss ich etwas tun … ich muss daran arbeiten“, sagte Raitt mit ein Lachen. Raitt benutzte ihren Gips als Ausrede, um abzunehmen, und sagte, sie habe aufgehört zu trinken und eine Gruppe nüchterner Freunde gefunden, mit denen sie abhängen könne, und ihr sei klar geworden: „Weißt du was? Das fühlt sich wirklich gut an.’ Also habe ich 20 Pfund abgenommen, bevor ich mit Prince gearbeitet habe.“

Die Menge brach in Applaus aus und Clarkson bemerkte: „Ich finde es toll, dass das so war!“ Raitt fügte hinzu: „Ich hatte solche Angst, mit ihm in einem Video zu sein und nicht … [him] sah und sagte all diese sexy Sachen zu mir und sagte: ‚Ich glaube nicht, dass die Leute das glauben werden.’“

  Makaya McCraven „In These Times“-Rezension

Im März wurde Raitt mit dem geehrt Icon-Award bei der 2022 Werbetafel Frauen in der Musik Veranstaltung, bei der sie die Gelegenheit nutzte, um die humanitäre Krise anzusprechen, die durch Russlands unprovozierten Krieg gegen die Ukraine während der Show verursacht wurde.

Nachdem er zusammen mit Jackson Browne am Bass eine ruhige akustische Darbietung des von John Prine geschriebenen „Angel From Montgomery“ abgeliefert hatte, widmete sich der 10-fache Grammy-Gewinner einer besonderen Widmung. „Das ist für die Frauen der Ukraine“, sagte sie.

Abschließend fügte sie hinzu: „Mein Herz ist schwer für die Menschen in der Ukraine, und ich weiß, dass das russische Volk – so viele von ihnen – mit dem, was getan wird, nicht einverstanden ist. Ich bete für alle Menschen, die hart für den Frieden arbeiten, einschließlich des Mannes, der den Krieg begonnen hat. Möge er eine Verwandlung haben.“

Raitt wird ihr erstes neues Album seit sechs Jahren veröffentlichen. Genau so…am 22.4.

Beobachten Sie Raitt auf der Kelly Clarkson-Show unter.

Klicken Sie hier, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Quellenlink

Leah Mauer

Advertisements

Most popular