NewsBobo.de

Black-ish Staffel 8 Episode 13 und emotionale Zusammenfassung des Serienfinales

Es ist endlich Zeit, sich von den Johnsons zu verabschieden.

Black-ish wurde von Kenya Barris kreiert und wurde im September 2014 auf ABC uraufgeführt, und das Publikum fand sofort viel Gefallen an der amerikanischen Sitcom.

Charaktere wie Andre „Dre“ Johnson (gespielt von Anthony Anderson) haben sich in beeindruckenden acht Staffeln als Höhepunkte etabliert, aber Sie wissen, was sie sagen … alle guten Dinge müssen ein Ende haben.

Im Mai 2021 kündigte ABC an, dass die Serie für eine achte und letzte Staffel zurückkehren würde, was ein absoluter Leckerbissen war.

Da die Dinge am Dienstag, den 19. April, zu Ende gehen, finden Sie hier unsere Zusammenfassung des Finales der Black-ish-Serie.

Standbild aus „The Johnson Family’s Final Farewell – black-ish“, ABC

Rückblick auf das schwärzliche Serienfinale

Die Serie endet mit Staffel 8, Folge 13 – betitelt Homegoing – und findet Dre sofort, wie er über seinen „amerikanischen Traum“ und seine Reise nachdenkt.

Er kämpft jedoch im Wesentlichen mit der Idee, dass das, was er wollte, als ihm das Publikum vorgestellt wurde, nicht unbedingt das ist, was er jetzt will. Im Laufe von acht Spielzeiten hat sich so viel verändert, und die Johnsons auch.

Als Kisten vor dem Haus gestapelt werden, denkt Nachbarin Janine, dass sie nach Atlanta ziehen, und der Dre weist ihre ignoranten Kommentare zurück. „Vielleicht habe ich den schwarzen amerikanischen Traum gelebt, weil solche Dinge immer noch jeden Tag passieren“, überlegt er.

Dre kann sich des Gefühls nicht erwehren, dass er und seine Familie Sherman Oaks nicht ihr Eigen nennen konnten. Um ein Zeichen zu setzen, beschließt er, sein Haus schwarz zu streichen, um die Nachbarschaft zu irritieren.

Doch die Turnerin Simone Biles ermutigt ihn stattdessen, etwas Produktives für sich selbst zu tun, anstatt darüber nachzudenken, was andere denken werden.

Er und Bow unterhalten sich und kommen zu dem Schluss, dass sie beide in ein schwarzes Viertel ziehen wollen. Also tun sie genau das, und Dre entscheidet sich dafür, bei einer Werbefirma zu arbeiten. Sie verabschieden sich vom Haus, indem sie Rosen in einen Sarg legen, gefolgt von einer Jazzparade durch die Straße.

Dre erklärt, dass seine Familie ihren amerikanischen Traum lebt und eine Latino-Familie in ihr ehemaliges Zuhause einzieht. Janine taucht auf, um zu stören ihr Amerikanischer Traum, aber das Paar gibt vor, kein Englisch zu sprechen.

“Damit hat sich der Kreis geschlossen”

Während eines kürzlichen Gesprächs mit TerminShowrunnerin Courtney Lilly und Schöpferin Kenya Barris wurden gefragt, ob dies das Ende sei, das sie für Black-ish wollten:

„Wir haben in Staffel 7 angefangen, darüber zu reden, weil wir nicht wussten, wann die letzte Staffel sein würde. Wir hatten früh Gespräche darüber, wohin die Familie Johnson gehen würde. Und wenn ich mich richtig erinnere, glaube ich einer unserer ausführenden Produzenten, Laura Peterson, die davon sprach, dass die Familie zurück in ein schwarzes Viertel zog.“

Sie fügte hinzu: “Damit hat sich der Kreis geschlossen.” Kenia wog auch ein, dass sie „nicht wollte, dass es zuckersüß“ oder „traurig“ ist.

Jetzt & Damals | Offizieller Anhänger | AppleTV+

BridTV

9594

Jetzt & Damals | Offizieller Anhänger | AppleTV+

https://i.ytimg.com/vi/zfyk7tbtTN4/hqdefault.jpg

995852

995852

Center

13872

Erwachsen lebt weiter

Obwohl Black-ish zu Ende gegangen ist, wird die Spin-off-Serie Grown-ish fortgesetzt und im März 2022 um eine fünfte Staffel verlängert.

Ein Veröffentlichungsdatum muss noch bestätigt werden.

In anderen Nachrichten, Black-ish Staffel 8 Episode 13 und emotionale Zusammenfassung des Serienfinales

Quellenlink

  DAS MENÜ | Offizieller Teaser-Trailer | Suchscheinwerfer Bilder - SearchlightPictures

Mike Baumgartner

Advertisements

Most popular