NewsBobo.de

Beschuss der Region Tschernihiw am 25. Januar – Mörserfeuer

Am Mittwoch, dem 25. Januar, griffen die Russen Siedlungen in der Region Tschernihiw mit Mörsern und Artillerie an.

„Feindliche Truppen beschießen weiterhin die Grenzsiedlungen der Region Tschernihiw“, heißt es in der Botschaft.

  • Von 13:20 bis 13:25 Uhr gingen Informationen über 5 Angriffe ein, vermutlich von Laufartillerie, im Bereich der Siedlung Leonivka;
  • Von 13:20 bis 14:04 Uhr wurden im Gebiet der Siedlung Yasna Polyana 8 Schuss, vermutlich aus einem 120-mm-Mörser, und 4 Schuss, vermutlich aus Laufartillerie, gemeldet.

Es wird darauf hingewiesen, dass es keine Verluste an Personal und Ausrüstung gibt. Über Verluste unter der lokalen Bevölkerung oder Schäden an der zivilen Infrastruktur gingen keine Informationen ein.

Quellenlink

  Charkiw wurde von einer S-300-Rakete getroffen, Foto — tsn.ua

Klaudia Schmitt

Advertisements

Most popular