NewsBobo.de

Basiert Edward Nortons schmieriger Tech-Milliardär in der Fortsetzung von „Knives Out“ auf Elon Musk?

Edward Norton / Elon Musk (Getty Images)

Edward Norton / Elon Musk (Getty Images)

Praktisch jede Bewertung für Glaszwiebel, Rian Johnsonist die mit Stars besetzte Fortsetzung des Krimi-Hits von 2019 Messer raus weist auf die Ähnlichkeiten zwischen einer der Hauptfiguren und einem gewissen Tesla-Innovator hin, der zum umstrittenen neuen CEO von Twitter wurde.

Für sein Follow-up verlagert Johnson die Handlung von einer Villa für altes Geld in Neuengland auf eine private griechische Insel, die einem schmierigen Tech-Milliardär namens Miles Bron gehört (Eduard Norton), der eine Handvoll seiner exzentrischen, wohlhabenden Freunde zu einer Woche voller Feierlichkeiten eingeladen hat, einschließlich eines von ihm entworfenen Mystery-Spiels, in dem Gäste seinen inszenierten Mord aufdecken werden. Natürlich beim berühmten Detektiv Benoit Blanc (Daniel Craig) – der einzige zurückkehrende Charakter aus Messer raus – auftaucht, stellt sich heraus, dass es da ist ein echter Mord das muss gelöst werden.

Seit der Premiere des Films im Internationales Filmfestival TorontoNortons unausstehlicher Bron wurde als „ein dünn verschleierter Elon Musk“ bezeichnet (Bloomberg), „ein superreicher Ersatz für Elon Musk“ (Täglicher Herold), „Elon Musk-ähnlich“ (Boston Herald) … du verstehst es.

Edward Norton in „Glass Onion: A Knives Out Mystery“  (Netflix)

Edward Norton in „Glass Onion: A Knives Out Mystery“ (Foto: Netflix)

Aber in Interviews mit Yahoo Entertainment wollten weder Johnson noch Norton laut zugeben, dass Musk, der nach seiner 44-Milliarden-Dollar-Twitter-Übernahme nun täglich Schlagzeilen wegen scheinbar schlecht durchdachter Erlasse macht, einen direkten Einfluss hatte. Trotzdem gibt es, wie in einem Krimi selbst, Zeilen, zwischen denen man lesen kann – und es ist klar, dass sie etwas Moschus im Kopf hatten.

„Als ich schrieb, stellte ich fest, dass jedes Mal, wenn ich anfing, zu spezifisch an eine Person zu denken, es sehr schnell sehr uninteressant wurde“, sagte Johnson (Looper, Star Wars: Die letzten Jedi) sagt. „Nur eine bestimmte Person verarschen. Nicht so interessant.

„Interessanter war es, zurück zu zoomen und über diese allgemeine Gruppe von Menschen und unsere Beziehung zu ihnen als Gesellschaft nachzudenken. Wir wollen, dass sie Willy Wonka sind. Aber wir wollen sie beleidigen, aber wir haben auch alle dieses zutiefst ungesunde Ding in uns wie: ‚Vielleicht werden sie uns wirklich retten.’ Oder ‘Wette nicht gegen sie, denn was ist, wenn sie Recht haben?’ Es erforscht also diese einzigartige amerikanische Sache, großen Reichtum mit großer Weisheit zu verwechseln. … Das ist mehr, als nach einer bestimmten Person zu suchen, die ich im wirklichen Leben nicht kenne.“

  Wo kann man Franzosen kostenlos online sehen und streamen

Norton (Fight Club, mutterloses Brooklyn), sagt auch, dass der Charakter eher eine Verschmelzung ist.

„Ich denke, Miles ist repräsentativ für eine Spezies. Und davon gibt es Dutzende. Es gibt eine Handvoll, die Dokumentationen über ihre Schwächen und ihre Exzesse und ihre Lügen und ihre Selbstüberhöhung und ihr angebliches Talent gemacht haben. Männer und Frauen übrigens beide. Wir befinden uns in einer Ära des Aufstiegs und Falls von [them]. Es gibt wirklich nur wenige Leute, die einige Details zu Miles ‘Make-up beigetragen haben.

„Und wir haben das im Frühjahr letzten Jahres gemacht, also waren einige der Mächtigen noch nicht gefallen. Einige der Kaiser hatten noch nicht gezeigt, dass sie 2021 keine Kleider haben, die jetzt vielleicht im Mittelpunkt stehen.“

Janelle Monae in „Glass Onion: A Knives Out Mystery“  (Netflix)

Janelle Monae in „Glass Onion: A Knives Out Mystery“ (Foto: Netflix)

Es ist jedoch nicht nur Nortons Charakter Miles Bron, der die schmutzigen Aspekte des amerikanischen Kapitalismus und Unternehmertums repräsentiert Glaszwiebel. Es gibt auch Andi Brand (Janelle Monae) vermasselte der ehemalige Geschäftspartner Bron auf seinem Weg zur Welteroberung.

„Das passiert in jeder Branche“, sagt Monae (Mondlicht, versteckte Gestalten). „So viele Frauen, insbesondere schwarze Frauen, denen ihre Ideen nicht zugeschrieben werden, die übersehen werden, die ihre Hand heben, um etwas zu sagen [and] werden nicht gehört. Aber [someone from] Die Mehrheit hebt die Hand und sagt dasselbe und es ist wie: „Ah! Wow, was für eine geniale Idee.“ Ich habe mit vielen Frauen über diese Momente gesprochen und ich glaube, ich habe sie in gewisser Weise geehrt.

„Aber ich denke mit Rian, so sehr dieser Film etwas aussagt, ist er auch unterhaltsam. Das sind wohlhabende Leute. Meine Figur ist absolut eine Person, die großen Einfluss hat, aber versucht, mit ihrem Einfluss das Richtige zu tun. … Aber du willst sie wegen der komplizierten Beziehung, die sie zu Miles hat, anfeuern … Es ist so vielschichtig.“

  Der Mensch hebt seinen Unglauben auf, um sich einen Film anzusehen, in dem sich eine normale Person zum Besseren verändert

Glaszwiebel: Ein Knives-Out-Mysterium startet am 23. November nur für eine Woche in den Kinos, bevor er am 23. Dezember auf Netflix debütiert.

Sieh dir den Trailer an:

Quellenlink

Mike Baumgartner

Advertisements

Most popular