NewsBobo.de

Atlanta Staffel 3 Folge 6 befasst sich mit Gentrifizierung und dem Ausverkauf in „weißer Mode“

Al nimmt ein Angebot einer Modemarke an, die in einen nicht näher bezeichneten rassistischen Skandal verwickelt war, um dabei zu helfen, das Image der Marke zu rehabilitieren. Obwohl es für Earn offensichtlich ist, dass der PR-Versuch der Marke, prominente schwarze Prominente und „Aktivisten“ einzusetzen, nichts weniger als oberflächlich ist, entgegnet Al, dass es gut für sein Image sein wird, weil er Probleme hat, High-Fashion-Designer dazu zu bringen, mit ihm zusammenzuarbeiten sie tun es mit anderen – was mich daran erinnerte, wie sich die Schauspielerin und Komikerin Leslie Jones gegenüberstand Diskriminierung als kein Designer sie für die Premiere des Ghostbusters-Reboots 2016 einkleiden wollte, bis Designer Christian Siriano auf den Teller trat, nachdem sie ihrem Frust auf Twitter Luft gemacht hatte.

„Atlanta“ trägt seine Inspiration immer auf der Zunge, auch wenn es kein Hinweis darauf war diese Bei einem bestimmten Vorfall ist es definitiv von der realen, rassistischen Doppelmoral und dem Mangel an Möglichkeiten inspiriert, die schwarzen Prominenten aufgrund der Erwünschtheitspolitik geboten werden. Ich kann tagelang über dieses Thema sprechen, aber Sie sind hier, um eine Zusammenfassung zu erhalten, also bleiben wir dabei.

Da Al entschlossen ist, den Deal anzunehmen, schlägt Earn vor, die Gelegenheit zu nutzen, um etwas Gutes für die schwarze Gemeinschaft zu tun, und nach einem Treffen mit einigen schwarzen (und wahrscheinlich nicht wirklich schwarzen) „Aktivisten“, die sehr offensichtliche und amüsante Karikaturen von echten life people, Al stellt erfolgreich die Kampagne „reinvest in your hood“ auf, die darauf abzielt, Unterstützung für von Schwarzen geführte Unternehmen zu gewinnen. Es überrascht nicht, dass die Kampagne bis zur Unkenntlichkeit weiß getüncht und bastardisiert wird, was zu einer Konfrontation zwischen einem empörten Al und einem der geschäftserfahrenen Aktivisten führt, der ihm die harte Wahrheit über den Mangel an Aufrichtigkeit sagt, wenn es um Marken und Unternehmen geht, die sich dafür entscheiden nehmen Sie die Ästhetik und den Jargon der sozialen Gerechtigkeit an. Das ist Showbiz, Baby.

  Das Vapid-Remake einer klassischen TV-Show zieht einen Streaming-Stich ab



Quellenlink

Mike Baumgartner

Advertisements

Most popular