NewsBobo.de

Andrés Guardado erreicht Claudio Suárez mit den meisten Spielen in der mexikanischen Nationalmannschaft

Im Spiel gegen Kolumbien bestritt Andrés Guardado 177 Einsätze im mexikanischen Trikot

Mittelfeldspieler und Kapitän der Mexikanisches TeamAndré Guarda entsprach der Marke von Claudio Suárez mit mehr Spielen mit der Nationalmannschaft nach dem Start im Spiel am Dienstag gegen Kolumbien in dem VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA.

Der erfahrene Kapitän der Mexikanisches Team verzeichnete sein 177. Spiel mit dem grünen Hemd, nachdem er an diesem Dienstag in der Startelf der Mannschaft auftauchte Gerhard Martino für das freundschaftliche Engagement vor seinem Äquivalent Kolumbien für das FIFA-Datum im September.

Mit 177 gespielten Spielen mit dem Mexikanisches Team, Andreas gespeichert schaffte es, die Marke des ehemaligen Idols der mexikanischen Nationalmannschaft zu erreichen, Claudio Suárez der die Marke von 177 gespielten Spielen als Vertreter des Azteken-Teams erreichte.

Andreas gespeichert Er begann seine Karriere als Vertreter der Mexikanisches Team seit 2005, also seit diesem Prozess mit Ricardo Antonio LaVolpe hat an allen folgenden Prozessen mit teilgenommen Mexiko sich als Maßstab für das Team zu etablieren.

Seit seinem ersten internationalen Auftritt 2005 Andreas gespeichert Er hat an vier Weltmeisterschaften teilgenommen, sodass er mit seiner Teilnahme an Deutschland 2006, Südafrika 2010, Brasilien 2014 und Russland 2018 bei der nächsten Weltmeisterschaft nur noch dabei sein muss Katar 2022 seine fünfte Weltmeisterschaft als Vertreter der mexikanischen Nationalmannschaft.

Claudio Suárez etablierte sich als einer der größten Referenten der Mexikanisches Teamfür seine lange Karriere im Team, so dass seine Solidität, sein Charakter und seine Führungsqualitäten im mexikanischen Team dazu führten, dass er der Fußballspieler mit den meisten Spielen im aztekischen Team wurde.

  Ehemaliger Pumas-Spieler wegen Verbindungen zum Drogenhandel festgenommen

„Der Kaiser“ begann seinen Prozess mit dem Mexikanisches Team 1992, die 2006 bei der Weltmeisterschaft in Deutschland endete, fehlte neben der Teilnahme an den WM-Turnieren 1994 und 1998 auch die WM 2002 in Korea und Japan verletzungsbedingt.

Quellenlink

Felix Pabst

Advertisements

Most popular