NewsBobo.de

Alles, was Sie vor Staffel 2 von „My Unorthodox Life“ wissen müssen – Rolling Stone

Wenn der Netflix Reality-Serie ‘Mein unorthodoxes Leben“ Erstmals im Juli 2021 uraufgeführt, wurde der Welt der Mode- und Modelmogul vorgestellt Julia Hart. Zu dieser Zeit war Haart CEO der Elite World Group, einer Medien- und Talentagentur, die als eine der besten in der Modelwelt gilt. Während Haart bereits die Rechnung eines Reality-TV-Stars erfüllte, komplett mit Dutzenden von begehbaren Kleiderschränken, Designerklamotten und einem scheinbar reichen und vernarrten zweiten Ehemann, schwelgte die Show in ihrer Wendung: Haarts früheres Leben als Ehefrau und Mutter in einem ultra-orthodoxe jüdische Gemeinde in Monsey, New York.

Die Staffel mit neun Folgen konzentrierte sich auf Haarts Erfahrung, ihren orthodoxen Glauben zu verlassen, und auf die Verbindungen, die Haart für immer mit ihrem früheren Leben verbunden hielten. Ihre Kinder, Batsheva, Shlomo, Miriam und Aron, wurden alle im orthodoxen Glauben erzogen, reagierten jedoch unterschiedlich auf die Entscheidung ihrer Mutter, die Religion und Gemeinschaft zu verlassen. Aron zum Beispiel lebt immer noch bei ihrem Vater, Haarts Ex-Ehemann Yosef Hendler, und widmete sich in Staffel 1 noch seiner ultraorthodoxen Erziehung.

Während Haart den größten Teil ihrer Sendezeit damit verbrachte, ihren Aufstieg in der Modewelt als Gewinn für weibliches Empowerment zu beschreiben, beschönigte die Girl-Boss-Ästhetik der Show tiefe Fragen zu Haarts Ehe mit dem italienischen Geschäftsmann Silvio Scaglia. Die Show warf auch einen weniger kritischen Blick darauf, wie sie es geschafft hatte, so schnell die Leiter hinaufzusteigen, was etwas mit Haarts Verdienst als ausführender Produzent zu tun haben könnte. Unabhängig davon wurde der Show grünes Licht für eine zweite Staffel gegeben. Aber weniger als acht Tage nach Beginn der Dreharbeiten für die zweite Staffel zerbrach die Ehe von Haart und Scaglia – und es begann ein monatelanger Rechtsstreit, um das Schicksal ihres Vermögens zu bestimmen. Da Staffel 2 gleich um die Ecke ist, finden Sie hier eine Zeitleiste mit allem, was wir bisher über den Tod von Haart und Scaglia wissen.

  Datum und Uhrzeit der Veröffentlichung von Made In Abyss Staffel 2, Folge 7

Juni 2019 – Haart heiratet erneut Nach dem Verlassen des orthodoxen Glaubens

Haart und ihr mittlerweile Ex-Mann Scaglia waren 2019 verheiratet. Während das Paar das erzählte New York Times Sie trafen sich zum ersten Mal vor 2016, es war Haarts Einstellung als Kreativdirektor von Die PerleScaglias Dessous-Unternehmen, das ihre Beziehung von professionell zu romantisch veränderte.

„Früher war die Ehe ein Gefängnis“, sagte Haart Oprah täglich während sie für die Reality-Show und ihre anschließenden Memoiren wirbt. „Jetzt ist mir klar, dass man verheiratet sein kann, jemanden lieben kann und trotzdem seine eigene Freiheit und Individualität haben kann, und das finde ich wunderschön. Ich liebe die Liebe.”

Nach ihrer Heirat wurde Haart nicht nur Ehefrau – sie übernahm auch eine neue Rolle als CEO der Elite World Group, einem weiteren Unternehmen im Besitz von Scaglia.

„Silvio hat mich neun Monate lang unter Druck gesetzt, Elite zu übernehmen“, sagte Haart Mal. „Ich wollte es nicht tun. Denn meiner Meinung nach bestand die Modelbranche aus jungen Frauen, die vor Männern zur Schau gestellt wurden und denen gesagt wurde: „Du bist hässlich, du bist fett.“ Ich wollte damit nichts zu tun haben. Aber er sagte zu mir: ‚Schau mal, recherchiere die Branche, vielleicht kannst du sie ändern.’ „

14. Juli 2021 – Mein unorthodoxes Leben Premieren

Zwei Jahre nach ihrer Amtszeit als CEO debütierte Haarts Reality-Serie auf Netflix. Die Show, in der Haart, Scaglia und die gesamte Familie von Haart auftraten, wurde als ein Einblick in die „unkonventionelle und unaufhaltsame“ Karriere in Rechnung gestellt, die Haart für sich selbst aufgebaut hatte – und diente als große Enthüllung für den Prominentenstatus der Familie.

  Steven Spielbergs neuer Film „The Fablemans“ wirft Licht auf Antisemitismus - NBC News

„Nachdem sie aus ihrer ultra-orthodoxen jüdischen Gemeinde geflohen war, inspirierte Julia Haart Millionen auf der ganzen Welt mit ihrer Befreiungsgeschichte und wurde sofort zu einer Speerspitze der modernen Frauenbewegung“, heißt es in einer Netflix-Beschreibung der Serie.“

Haart erzählte das Mal Sie war nervös, weil sie der Serie ohne Drehbuch so offen gegenüberstand, sagte aber, dass die Show eine Zusammenarbeit zwischen ihr und dem Regisseur Jeff Jenkins wurde. „Er vertraute mir und erkannte, dass ich niemand bin, den man manipulieren kann“, sagte sie. „Nichts ging da rein ohne meine Zustimmung. Null.” Während die Show mit gemischten Kritiken debütierte, wurde sie im September 2021 offiziell für eine zweite Staffel verlängert.

21. November 2021 – Batsheva geht zuerst

Nach dem großen Erfolg der Netflix-Serie und ihrer positiven Wirkung auf ihre Influencer-Karriere gab Haarts älteste Tochter Batsheva bekannt, dass sie und ihr Ehemann Ben Weinstein, der ebenfalls in der Show zu sehen war, sich scheiden lassen würden.

„Nach einiger Zeit und Überlegung haben wir die schwierige Entscheidung getroffen, uns zu trennen. Wir haben so viel Liebe und Respekt füreinander, aber wir haben erkannt, dass es an der Zeit ist, uns etwas Raum zu nehmen, um sicherzustellen, dass jeder von uns ein möglichst freudvolles und erfülltes Leben führt“, sagten die beiden.

Quellenlink

Mike Baumgartner

Advertisements

Most popular