NewsBobo.de

Alchemy of Souls, Staffel 1, Folge 13, Zusammenfassung

Zusammenfassung

Ein ordentliches Angebot mit einem tollen Ende.

Diese Zusammenfassung von Netflix K-Drama Alchemy of Souls, Staffel 1, Folge 13, enthält Spoiler.

Greifen Sie auf das Archiv mit Zusammenfassungen, Neuigkeiten und Rezensionen für Alchemy of Souls zu.

Alchemie der Seelen Staffel 1, Folge 13 Zusammenfassung

Als Heo Yeom versucht, den Seelenwandler, den sie untersuchen, zu genügend Bewusstsein zu bringen, um seine Situation zu erklären, ist Seo Yul enttäuscht von Park Jins Enthüllung, dass sie nicht versuchen, diese Monster wieder zum Leben zu erwecken, wie er glaubt sind keine Menschen mehr, wenn sie wild herumlaufen. Also schlägt das Genie vor, dass der Eisstein verwendet werden kann, nur um zu hören, dass eine solche Kraft „der Menschheit verboten“ sein sollte. An diesem Punkt gehen wir zu Jin Mus geheimem Raum, wo er erwähnt, dass die Kraft des Seelenauswerfers vom Himmel genommen wurde. Die Assistentin Gwanju erinnert sich an Bu-yeons Fähigkeiten und fragt sich, ob sie versucht hat, den Eisstein verschwinden zu lassen, bevor sie erklärt, dass sie eine große Priesterin mit der Fähigkeit hätte werden können, die Energie des Himmels zu kontrollieren, wenn sie noch am Leben wäre.

Mu-deok erkennt, dass sie die Decke über dem Konstellationsbecken geöffnet hat, das anscheinend nur mit der Energie eines Konstellationsschreiber-Magiers zugänglich ist, und versteht, dass ihre Energie aufgrund des Wassers zurückgekehrt ist. Als Jin Mu entdeckt, dass dort, wo Jang Uk stationiert war, ein Blitz eingeschlagen war, kehrt er dorthin zurück, wo wir die Energie des Seelenauswerfers vor dem jungen Meister sehen. Außerdem wurde Mu-deok erneut geblendet, aber die beiden sollen gerettet werden, wenn die Yin-Yang-Jade verwendet wird, um den Kronprinzen in die Gegend zu rufen.

  The Neighborhood, Staffel 5, Folge 7, Rückgabetermin bei CBS

Schockiert über alles, was passiert ist, befiehlt Jin Mu, die Leiche von Eunuch Kim diskret zu bewegen, und sperrt auch die Ausgänge von Cheonbugwan, damit Jang Uk gefunden und möglicherweise getötet werden kann. Beim Versuch, den sich versteckenden Magier dann zum Erscheinen zu provozieren, wird er am Ende selbst etwas angestachelt, gerade als der Songrim-Neuling beschließt, aus seinem Versteck zu kommen. Dann, nach einem Hin und Her, bei dem Jang Uk die Oberhand gewinnt, indem er seinen Yin-Yang-Jadeplan enthüllt (der beinhaltet, dass seine rote Jade angeblich im Gewand des toten Eunuchen versteckt ist), trifft der Kronprinz vorübergehend ein den Assistenten Gwanju von seiner Konfrontation wegziehen.

Als Jin Mu begreift, dass er hinters Licht geführt wurde, kehrt er zurück, um zu hören, wie der Kronprinz seine Versuche aufdeckt, Jang Uk zu töten, damit das Geheimnis von Eunuch Kims wildem Treiben gewahrt werden kann. Allerdings scheint Cheonbugwans Anführer auch zu entdecken, dass die Person, deren Körper Naksu geerbt hat, tatsächlich Bu-yeon ist, also scheint er besorgt zu sein, selbst wenn er gebeten wird, eine gute Entschuldigung für das „Missverständnis“ zu liefern. In der Zwischenzeit bittet Master Lee die Magd Kim um Informationen über Cho Chung, die gerne über die Freundschaft des Mannes mit Jang Gang sowie über die Tochter, die er hatte und die vermutlich tot ist, spricht. Dann fügt sie hinzu, dass Jang vor über 20 Jahren gegangen war, um diese Person zu finden, und danach nie wieder zurückgekehrt sei. Hier sehen wir die Hänseleien, dass ein Mitglied der Cho-Familie immer noch da ist, auch wenn Lehrer Lee fälschlicherweise darauf besteht, dass Cho Chungs Tochter verstorben ist.

  Better Call Saul Staffel 6 Folge 7 Veröffentlichungszeit für Netflix & AMC+ erklärt

Während Meister Lee besorgt über Mu-deoks Etikettierung als böser Geist ist, kehren wir nach Cheonbugwan zurück, wo auch Park Jin eingetroffen ist. Mit der Zeit verwandelt sich die ganze Situation in ein formelles Treffen, bei dem die Details von Jang Uk offengelegt werden, nur um von Jin Mu als Lügen abgetan zu werden. Zu diesem Zeitpunkt will Songrims Anführer nach dem Eunuch suchen, um festzustellen, ob sich ein Seelenwandler in der Nähe befindet, obwohl sowohl seine als auch die des Kronprinzen (der König wollte überprüfen, ob er im Palast war) Bitten erfolglos bleiben, wenn dies angeblich der Fall ist Das versteinerte Monster erscheint unversehrt neben der Königin. Eine schnelle kontextgebende Szene bestätigt, dass der Eisstein dafür verwendet wurde, was Jang Uk erfreut, als er anfängt zu vermuten, dass dies bedeutet, dass Naksu gerettet werden kann, nachdem sie durchgedreht ist. Glücklich darüber, als Lügner angesehen zu werden, übernimmt der junge Meister nicht nur die Verantwortung für das Zerbrechen des Konstellationsbeckens, sondern wagt auch einen Trick, um einen sicheren Ausgang von dem Ort zu gewährleisten, an dem er sterben sollte, sehr zum Ärger der Assistent gwanju.

Park Jin verspricht, Leute aus Songrim zu schicken, um das kaputte Becken zu reparieren, und geht mit Jang Uk und Mu-deok, selbstgefällig über ihren Erfolg, eine Bestrafung mit Hilfe einer dramatischen Schauspielerei zu vermeiden, um den Kronprinzen zu besänftigen. Wir sehen auch die eigenen Verdächtigungen des Königs, da er einen Mangel an Glauben an die „Entschuldigung“ des Honigkekses zeigt und wie Chisu benutzt werden könnte, um das Becken zu zerbrechen, wenn der junge Meister das noch nicht erreicht hat. „Ich frage mich, wie das kaputt gegangen ist“, fügt er hinzu und lässt auch bei Jin Mu Verwunderung aufkommen. Dann bemerkt der Kronprinz …

  Erkundung von Frank Chis neuem Jeremy Lin-Dokumentarfilm „38 At The Garden“

Quellenlink

Mike Baumgartner

Advertisements

Most popular