NewsBobo.de

15 Mal haben wir uns in den letzten 15 Jahren geirrt

Es ist Folge’s 15 jähriges Jubiläum, und den ganzen September über veröffentlichen wir eine Reihe von Retrospektiven, die die eigene Geschichte unserer Publikation und die Unterhaltungslandschaft im Allgemeinen umfassen. Heute, den Folge Team blickt auf 15 Mal zurück, wo wir etwas falsch gemacht haben.


Pobodys Nerfekt. Wir hier bei Folge weiß das so gut wie jeder. Wie bei jedem journalistischen Unterfangen sind wir stolz auf unsere kritischen Einstellungen, die bei unserer Leserschaft – und in der Redaktionslandschaft der Popkultur im Allgemeinen – Respekt und Autorität aufgebaut haben. Aber das bedeutet nicht, dass wir 15 Jahre damit verbracht haben, völlig unfehlbar zu sein.

Um fair zu sein, wenn Sie eine Bewertung lesen oder ein Ranking verdauen, erhalten Sie wirklich die Meinungen einer Einzelperson oder einer ausgewählten Gruppe von Persönlichkeiten. Das heißt, wenn diese Listen und Bewertungen unter veröffentlicht werden Folge Banner, sie repräsentieren am Ende natürlich die Publikation als Ganzes. Und so sehr wir uns auch bemühen, uns im bestmöglichen Licht darzustellen, wir haben hin und wieder einen Fehler gemacht.

Da wir als unabhängige Veröffentlichung auf anderthalb Jahrzehnte zurückblicken, dachten wir, es sei an der Zeit, ein mea culpa für diese Schandtaten auf einer, wie wir hoffen, ansonsten angesehenen Platte anzubieten. Wir haben unsere Archive durchforstet und einige Rezensionen herausgeholt, die wir gerne umschreiben könnten, Listen, die wir neu aufzählen würden, und Meinungen, die wir überdenken müssen.

Also, wir geben es zu: Manchmal haben wir uns einfach geirrt. Hey, das ist die Folge davon, 15 Jahre im Journalismus zu sein; Ihre Takes altern nicht immer sehr gut. Jetzt ist es an der Zeit, den Rekord klarzustellen.

  Primavera 2022: Gorillaz-Set-Review

Ben Kaye
Redaktionsleiter


Lana Del Rey zu geben Geboren, um zu sterben Anzeige

Lana Del Rey: Geboren um zu sterben

Wir haben bereits begonnen, den Rekord direkt aufzustellen Königswolle‘s bahnbrechendes Album von 2012: Anfang dieses Jahres haben wir eine Rückblick darüber, wie das Album die Popmusik in dem Jahrzehnt beeinflusst hat, das seit seiner Veröffentlichung vergangen ist. Wir kamen zu dem Schluss, dass in vielerlei Hinsicht Geboren, um zu sterben gilt als Blaupause für Pop-Melancholie – viele haben es seitdem getan, aber niemand hat es so getan wie Lana Del Rey.

Die LP ist absurd theatralisch, und obwohl sie weit entfernt von der Musik war, die damals die Charts dominierte, fand sie irgendwie die Ohren, die sie finden musste. Die Ästhetik des Albums revolutionierte eine bestimmte Ecke der Welt der Popkultur und setzte Tumblr-Blogs mit ihrer entsättigten Nostalgie und ihren roten Lippen in Brand. Alles über Geboren, um zu sterben sah, wie Lana Del Rey eine Show veranstaltete, und sie spielte eine Rolle, die sie die ganze Zeit über spielen sollte. Man könnte das Album sogar seiner Zeit voraus nennen – uns eingeschlossen. Wir mussten es sogar in unsere Liste der aufnehmen Top 75 Alben der letzten 15 Jahre. — Maria Siroky



Quellenlink

Leah Mauer

Advertisements

Most popular