NewsBobo.de

10 der besten Filme, die Sie diesen Juni sehen sollten

10 der besten Filme, die Sie diesen Juni sehen sollten

(Bildnachweis: Universelle Bilder)

Standbild aus Jurassic World Dominion

Mit einem Elvis-Biopic, dem Originalfilm von Buzz Lightyear und einer sanften Stop-Motion über eine Muschel – das sind die Veröffentlichungen im Juni, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

(Bildnachweis: Sony Music/Trafalgar Releasing)

(Bildnachweis: Sony Music/Trafalgar Releasing)

1. George Michael Freedom Ungeschnitten

Es kann nicht lange dauern, bis jemand ein Biopic von veröffentlicht George Michael, der Wham-Frontmann, der zum Solo-Megastar wurde. Aber in der Zwischenzeit behandelt dieser Dokumentarfilm seinen Aufstieg zum Ruhm, seine Entwicklung vom Pop-Pin-up zum Grammy-Gewinner, seine Erfolge als Aktivist für die Rechte von Schwulen und Altruist sowie seine Verhaftungen wegen Drogendelikten und öffentlicher Unanständigkeit. Der Film wurde als “zutiefst autobiografisch” bezeichnet, da Michael selbst zuvor mit Co-Regisseur David Austin daran gearbeitet hatte Er starb 2016 im Alter von 53 Jahren. Aber es enthält Hommagen seiner vielen berühmten Fans, darunter Liam Gallagher, der ihn einen „modernen Elvis“ nennt, und Tony Bennett, der sagt, dass Michael „die Messlatte auf ein ganz neues Niveau gehoben“ hat.

International am 22. Juni veröffentlicht

(Bildnachweis: A24)

2. Marcel the Shell mit Schuhen an

Ja, das ist wirklich ein Film über eine Muschel mit Schuhen: Genauer gesagt, eine zentimetergroße Muschel mit einem Kullerauge, die durch Stop-Motion-Animation zum Leben erweckt und von Co-Autorin Jenny Slate (Parks and Erholung). Dean Fleischer Camps gutmütiger Scheindokumentarfilm, der aus einer Reihe preisgekrönter Kurzfilme hervorgegangen ist, zeichnet Marcels Leben mit seiner Großmutter (eine weitere Muschel mit Kulleraugen, geäußert von Isabella Rossellini) und seine Suche nach dem Rest seiner Muschelfamilie auf. So skurril es auch klingen mag, Marcel the Shell with Shoes On ist weitaus berührender, als eine Komödie über eine sprechende Muschel sein könnte. „Es geht darum, ihn durch menschliche Erfahrungen wie Verlust und Einsamkeit gehen zu lassen“, sagt Monica Castillo bei The Wrap. „Als Slates kindlicher Charakter zum ersten Mal mit dieser Art von Schmerz zu kämpfen hat, ist das Ergebnis herzzerreißend … Aber am Ende des Films fühlt es sich an wie das filmische Äquivalent einer Umarmung.“

  Wo Sie das Leben und den Tod von Peter Sellers kostenlos online ansehen und streamen können

Veröffentlicht am 24. Juni in den USA

(Bildnachweis: Blumhouse/Momentum Pictures)

(Bildnachweis: Blumhouse/Momentum Pictures)

3. Dashcam

Einer der besten Filme des Jahres 2020, Gastgeber war ein Low-Budget-Found-Footage-Horrorfilm, der all unseren pandemiebezogenen Ängsten eine dämonische Wendung gab. Der Nachfolger desselben Regisseurs, Rob Savage, und seiner Co-Autoren, Gemma Hurley und Jed Shepherd, schlägt seine Zähne in die gleiche Richtung. Der auf einem iPhone gedrehte Film soll aus einem Livestream einer in Los Angeles lebenden Musikerin (Annie Hardy) stammen. Als ausgesprochene Covid-Leugnerin und Anti-Maskiererin fliegt sie nach London, um den US-Beschränkungen zu entkommen, und nimmt schließlich eine alte Frau (Angela Enahoro) im Auto einer Freundin durch die Landschaft mit. Doch ganz so harmlos, wie es zunächst den Anschein hat, ist die Frau nicht. „Savage, Hurley und Shepherd haben wieder einmal ihre schlaue Fähigkeit bewiesen, die dunkelsten Ecken des Zeitgeists zu erschließen und dabei wirklich unterhaltsamen und erschreckenden Horror zu produzieren.“ sagt Jude Dry von IndieWire. „Zu gleichen Teilen verwirrend, herausfordernd und wahnsinnig lustig, Dashcam ist Horror in seiner einfallsreichsten Form.“

Veröffentlicht am 3. Juni in Großbritannien, Irland und den USA

(Bildnachweis: Warner Bros Entertainment)

(Bildnachweis: Warner Bros Entertainment)

4. Elvis

Seit der Veröffentlichung von Baz Luhrmanns ist fast ein Jahrzehnt vergangen Der große Gatsby, aber der australische Autor und Regisseur von Strictly Ballroom, Romeo + Julia und Moulin Rouge! ist endlich zurück mit a typisch glitzernde und frenetische Biopic des King of Rock ‘n’ Roll. Austin Butler spielt den hüftschwingenden Elvis Presley, neben Olivia DeJonge als seine Frau Priscilla und Tom Hanks als sein Manager, „Colonel“ Tom Parker, der hinterhältige niederländische Karnevalsarbeiter, der sich als rein amerikanischer Impresario neu erfand. „Butler liefert ein überzeugendes Argument für die Macht von Elvis“, sagt Clarisse Loughrey von The Independent„zu einer Zeit, in der der Musiker wohl ein wenig von seinem kulturellen Ansehen verloren hat. Luhrmann auch. Und obwohl nicht alle von ihren Bemühungen überzeugt sein werden – ich weiß, dass ich bereit dafür bin, dass Elvis wieder cool ist.“

  'Celebrity Jeopardy!': So streamen Sie die neue Folge kostenlos online

International erschienen am 24. Juni

(Bildnachweis: Media Pro Studio)

(Bildnachweis: Media Pro Studio)

5. Offizieller Wettbewerb

Penélope Cruz und Antonio Banderas gehören seit Jahrzehnten zu den glamourösesten Superstars des spanischen Kinos und sind dennoch nur selten gemeinsam auf der Leinwand aufgetreten. Jetzt wurde dieses Unrecht wieder einmal von Official Competition korrigiert, einer köstlichen Filmbusiness-Satire, die von Gastón Duprat und Mariano Cohn geschrieben und inszeniert wurde. Cruz ist ein prätentiöser Arthouse-Regisseur, der einen mit dem Nobelpreis ausgezeichneten Roman adaptiert. Banderas ist ein oberflächlicher Hollywood-Actionheld, der angeheuert wird, um darin die Hauptrolle zu spielen, und Oscar Martínez gesellt sich zu ihnen als hochnäsiger Theaterveteran, der sich widerwillig bereit erklärt, Banderas’ Bruder zu spielen. Die beiden Männer mögen sich nicht, und noch weniger den anspruchsvollen Regisseur, dessen exzentrische Probenmethoden an Folter grenzen. “Von Filmfestival-Pressekonferenzen bis zu todernsten…

Quellenlink

Mike Baumgartner

Advertisements

Most popular